Wunderbare Sommerhitze 

Wir finden: Sommer ist echt super!
Damit der Sommer aber nicht zum Spießrutenlauf für Kreislauf wird oder andere ungute Befindlichkeiten auf den Plan ruft, gilt es ein paar Punkte zu beachten.

Der Grund ist, dass sich die Gefäße im Körper bei hohen Temperaturen weiten. Deshalb steht dem Kreislauf weniger Blut zur Verfügung um den Blutdruck aufrecht zu erhalten.
Das Herz pumpt also auf Hochtouren, was für Menschen mit angeschlagenen Herz-Kreislauf-System schnell zu mitunter auch gefährlichen Belastung führen kann.

Die gute Nachricht ist, dass es eigentlich gar nicht so schwierig ist auch bei hohen Temperaturen fit zu bleiben und sich wohl zu fühlen:

 

  1. Trinken, trinken und nochmals trinken! Mindestens 1,5 Liter und gerne mehr!
    Um den Flüssigkeitsverlust durch Schwitzen auszugleichen am besten nicht zu süße und nicht eiskalte Getränke genießen.
    Super sind zB Fruchtsäfte oder Mineralwässer, weil man dadurch gleich den Verlust an diversen Salzen (Magnesium, …) ein bisserl auffangen kann.
    Alkohol ist in der Mittagshitze auf keinen Fall empfohlen. Das erfrischende Bier besser auf die Abendstunden verschieben smile

  2. Essen: bei Hitze besser kleinere, frische Happen (dafür gerne öfter) als fettige Riesenprotionen
    Wer sich mit der sogenannten Mittelmeerkost (viel frisches Obst und Gemüse, Salat) anfreunden kann, hat schon viel gewonnen.
    Das Schweinshaxl lieber an nicht so heißen Tagen auf den Griller legen ;-)

  3. Bewegung auch im Sommer
    Auf keinen Fall Leistungssport bei Hochtemeraturen. Allerdings ... nur faul in der Ecke zu liegen, ist auch nicht optimal 
    Bewegung bringt nämlich unseren Kreislauf auf Touren. Genau das was wir brauchen!
    Für sportliche Aktivitäten an heißen Tagen aber besser die frühen Morgenstunden oder den späten Abend nutzen. 
    Super sind Spaziergänge im Wald oder eine kleine Fahrradtour, bei der einem der Fahrtwind erfrischend um die Nase weht.

  4. Kleidung
    Raus aus engen Jeans und unbequemen hohen "Hacken"!
    Rein in luftige, helle, leichte Naturfasern vermeiden Hitzestauungen. Barfuss ist super. Wenn das nicht geht ... wir lieben luftige Sandalen oder FlipFlops.
    Ein Tuch, einen Hut oder Kapperl auf den Kopf und der Look ist komplett.
    Das beste ist aber, dass alles viiiiel kühler bleibt als ohne.

Wie so oft kommt auch hier das BESTE und WICHTIGSTE zum Schluss wink  nämlich: SOFORT ins Rieder Freibad! Weil dort kann man alle wichtigen Punkte auf einmal "erledigen".
Bis bald im Freibad smile

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen