DSC03822.jpg
DSC01510.jpg
DSC_0088.jpg
DSC01488.jpg

 

Gesundes

… und Interessantes zum Thema Schwimmen und Wassersport

Schwimmen als Freizeitvergnügen oder als Sport - richtig betrieben ist Schwimmen der "Gesund-Sport" schlechthin
und kann bis ins hohe Alter ausgeübt werden.

Es hat eine rundum positive Wirkung auf das seelisches Befinden.

Es löst Stress und seelische Verspannungen in kürzester Zeit auf - lässt uns auf angenehme Art "runterkommen".

Schwimmen schont die Gelenke.
Weil man (gefühlt) nur noch ein 7tel (siebtel!!!) seines normalen "Landgewichtes"wiegt.
Durch diese Gewichtsentlastung ist Schwimmen ideal für Menschen mit Übergewicht
und/oder Gelenksproblemen!

Was wird trainiert?

  • Schwimmen beansprucht nahezu alle vorhandenen Muskelpartien

  • es verbessert die Ausdauer

  • fördert die Lungenfunktion

  • stärkt die Abwehrkräfte

  • verbessert die Durchblutung

Schwimmen verbraucht ausgesprochen viel Energie:
Je kälter das Wasser, desto mehr Energie muss der Körper vermutlich aufbringen, um seine Betriebstemperatur zu halten.
Schwimmen liegt auf Platz 6 der Top-Fatburner-Sportarten.
Nur offensichtlich schweißtreibende Sportarten wie Laufen, TaeBo, Zumba verbrennen mehr Körperfett. (Quelle: Focus)

Wie fast überall auch hier gilt Technik ist ALLES.

Brustschwimmen
Der Kopf soll ins Wasser eingetaucht werden, um den Körper in einer gestreckten Lage unter Wasser voranzubringen.
Wichtig ist den Kopf beim Atemholen nicht zu stark aus dem Wasser zu Strecken bzw. nicht dauernd über Wasser halten.
Dadurch kann es zu einer Überlastung der Halswirbelsäule kommen wodurch unter Umständen Verspannungen oder Rückenschmerzen entstehen.

Rückenschwimmen
Der gesündeste Schwimmstil aus orthopädischer Sicht!
Die Bewegung lässt sich so dosieren, dass man fast auf der Stelle schwimmen kann.

Kraulen
Die schnellste und ökonomischste Schwimmtechnik.
Beim Kraulen verbrauchen intensive Beinbewegungen sehr viel Sauerstoff, die Beinarbeit trägt jedoch nur zu rund 20 Prozent zum Vortrieb bei.
Weniger gut Trainierte sollten daher beim Kraulen vor allem auf die Kraft der Arme bauen.

Eine gut sitzende Schwimmbrille ist bei allen Schwimmstilen wichtig. Sie schützt die Augen vor Reizungen und Entzündungen.

Sollten Sie Tipps, eine unterstützende Schwimmhilfe oder einfach nur Fragen haben, werden wir  gerne 
versuchen Ihnen zu helfen.
Wenn Sie einen Schwimmkurs für Kinder oder auch Erwachsene suchen - wir helfen Ihnen gerne.

Ihr Freibad-Ried-Team